Helmuts Weblog

»Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.« – Kurt Tucholsky


Nicht zum Kampftrinker geboren

War ja gestern wieder ein rauschendes Fest in Dortmund-Bövinghausen. Problem hierbei: ich vertrag’ nichts mehr. Das ist ja fast schon peinlich.

Aber irgendwie auch wieder nicht, man wird ja nicht jünger. Außerdem finde ich es mittlerweile ziemlich albern, wenn man um die 30 ist und sich auf Partys noch die Kante geben kann – will sagen, dass man auch nach sechs Bier noch einigermaßen gerade laufen kann, ohne sich am Boden festhalten zu müssen.

Ich trinke ja schon seit Jahren kaum noch Alkohol. Dass ich zu Hause mal gemütlich eine Flasche Bier trinke, kenne ich eigentlich auch erst, seit ich in Castrop-Rauxel wohne. (Man wird ja auch älter.) Und daher war bei mir nach 4 Flaschen Bier gestern – mal wieder – Feierabend angesagt. Eine Flasche mehr und ich wär’ heute den gesamten Tag ein Fall für’s Bett gewesen.

Ich werde mich nun also völlig beruhigt in die Reihe der Genusstrinker begeben (was ich ja eh schon seit vielen Jahren bin, nun aber ganz bewusst) und fürderhin keinen Hehl daraus machen, dass es mir nach spätestens drei Flaschen Bier überhaupt nicht mehr gut geht.

Tags: #real-life, #dortmund, #alkohol, #txt