Helmuts Weblog

»Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.« – Kurt Tucholsky


Posteo

Ich teste seit ein paar Wochen Posteo. Nachhaltiges, sicheres IMAP-Postfach mit CardDAV-Adressbuch und CalDAV-Kalender für einen Euro im Monat. Bin bis jetzt ganz zufrieden. Vor allem die Verschlüsselung von Adressbuch und Kalender finde ich äußerst gelungen.

Was mich allerdings ein wenig nervt: zwar kann man im Webinterface des Kalenders einzelnen Terminen farblich unterschiedliche Kategorien zuordnen. Auf dem Smartphone z.B. nützt einem das nur leider nichts, da ein Posteo-Postfach lediglich über einen Kalender verfügt. Und dieser hat via CalDAV-Protokoll natürlich auch nur eine Farbe. War man vorher mehrere Kalender gewohnt, kann das dann unter Umständen schnell sehr unübersichtlich werden.

Von Sabrina Löhr habe ich aber kürzlich erfahren, dass das Entwickler-Team gerade an eben dieser Möglichkeit arbeitet, mehrere Kalender pro Postfach einzurichten. Wegen der Ressourcen-Intensivität der Kalender dann wahrscheinlich im überschaubaren Cent-Bereich pro Monat. Ich bleibe gespannt.

Meine Kontakte sind jedenfalls schon jetzt bei Posteo. Da werden sie aller Voraussicht nach auch erst mal bleiben. Und wer weiß: sollte das Feature mit mehreren Kalendern gut funktionieren, kann ich vielleicht auch irgendwann meinen Google-Kalender in Rente schicken.

Allerdings habe ich mich dort in den letzten Jahren sehr daran gewöhnt, im Webinterface Termine kopieren zu können. Meiner Meinung nach immer noch das einzige ernsthafte Killerfeature des Google-Kalenders. Das müsste es bei Posteo dann auch geben.

Tags: #tech, #internet, #mail, #kalender, #cloud, #caldav, #carddav, #nachhaltigkeit, #txt