Kategorien
Real Life

Abi-Vorklausuren überstanden

So, die Abitur-Vorklausuren sind überstanden! Ende nächster Woche sind eeendlich Herbstferien!

Für die Leute aus dem 6. Semester am Ruhr-Kolleg bedeutet dies das lang ersehnte Unterrichtsende. Wir können dann also von morgens bis abends wie die Wilden (harhar) für die letzten drei Klausuren und das mündliche vierte Fach lernen. Juhu!

Mein lieber Schwan, da haben wir drei Jahre drauf gewartet. Und wenn die Abi-Prüfungen im November endlich vorbei sind, werde ich erst einmal in einen langen Winterschlaf fallen. 😉

Kategorien
Real Life Technik

Erst verkannt, dann verlassen

Eine interessante Sache über Weblogs habe ich gerade in EvilEds Blog gefunden:

Blogs: erst verkannt, dann verlassen

Demnach stammt das typische Blog von einer Teenagerin, die darin zweimal im Monat mit eigenwilliger Rechtschreibung über ihren Alltag berichtet.

Also EvilEd und ich schlagen da aber ganz klar aus der Reihe. 😉

Kategorien
Allgemein Real Life

Verkloppen

Soulburner intern. Die Redakteure Daniel und Katsche über Hessen-Redakteur Frank:

Limbonic Heart: was muss ich hören, frank macht witze auf meine kosten??? *SHOCKED* LOL
Katsche: der macht immer witze auf anderer leute kosten! dummerweise können wir ihn nie verkloppen weil er in hessen wohnt
Katsche: ROFL
Limbonic Heart: LOOOOOOOLLLLLZZZZZZZZZZZZZ

Kategorien
Real Life

Letzte Abi-Vorklausur

Morgen schreibe ich die letzte Vorklausur. Englisch-Grundkurs. Dann sind auch bald schon wieder Herbstferien. Danach noch die Abiturklausuren und gut is. So langsam reicht es mir aber auch. Drei Jahre Ruhr-Kolleg können nämlich ganz schön anstrengend sein.

Kategorien
Real Life

Back to Ruhr-Kolleg

Am Montag beginnt endlich das sechste und letzte Semester am Ruhr-Kolleg. Ein wenig tun jetzt schon alle Leute leid, die am Montag ihren ersten Tag im ersten Semester haben. Der gute Proczek zum Beispiel. Haha. Ich würde das vermutlich nicht noch einmal überleben.

Na ja, aber glücklicherweise habe ich bis jetzt kein einziges Defizit kassiert und auch noch kein Semester wiederholt. Das ist ja auch nicht selbstverständlich. Ängstliche Klappern mit den Zähnen und die schlaflosen Nächte kann ich mir also eigentlich getrost sparen.

Wenn ich an mein erstes Semester am Kolleg zurückdenke. Wie ich ehrfürchtig immer dachte, dass die Leute im sechsten Semester total schlau sein müssen. Denken die neuen Erstsemester über uns vermutlich auch. Tja, wenn die wüssten. 😉