Helmuts Weblog

»Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.« – Kurt Tucholsky


Microsoft Office Professional 2010

Gestern hat der DHL-Mann geklingelt und mir Microsoft Office Professional 2010 gebracht. Da Windows 7 ja seit ein paar Wochen prächtig auf meinem Rechner rennt, kam mir Office 2010 natürlich gerade gelegen. Dank Studienbescheinigung habe ich es für 600 Euro weniger bekommen, da konnte ich dann nicht mehr widerstehen.

Meine Frau, die es im Büro benutzt, hatte mir schon davon vorgeschwärmt und ich muss sagen, dass ich ebenfalls begeistert bin. Office 2010 ist schon eine andere Nummer als OpenOffice, kann man nicht anders sagen. Die Installation hat übrigens nur eine Zigarettenlänge gedauert, was mich ein wenig verwundert hat. Ich hatte da eher mit einer regelrechten Installationsorgie gerechnet. Was ich direkt toll fand: Word 2010 startet extrem schnell, dagegen ist OpenOffice eine echte Schnecke.

Ich werde aber wohl noch ein wenig Zeit brauchen, bis ich mich da umfassend eingearbeitet habe. Das letzte Office, das besessen habe, war nämlich Office 97 – und damit habe ich eher wenig gearbeitet. Und da ich nach dem Abi an der Uni de facto nur mit StarOffice und OpenOffice gearbeitet habe, verfüge ich sozusagen über keinerlei MS-Office-Kenntnisse. 😉

Siehe auch

Tags: #tech, #software, #textverarbeitung, #txt, #microsoft, #office, #openoffice, #staroffice, #abitur, #uni, #windows, #word, #screenshot, #uni