Helmuts Weblog

»Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.« – Kurt Tucholsky


LaTeX

Gut, dann gebe ich jetzt LaTeX (MiKTeX als Distribution und TeXnicCenter als Editor) auch mal eine Chance. Für etwas längere Dokumente scheint diese Software ja schon mal ganz wunderhübsch brauchbar zu sein, wie der Screenshot meines Testprojekts zeigt. 🤪

Update: Nach dem 2500-Seiten-Spaß habe ich den Editor geschlossen gehabt. Dann ein neues kleines Projekt erstellt, mit ein wenig Inhalt gefüllt, gespeichert und kompiliert. Nun habe ich wieder etwas am Projekt geändert, bin jetzt aber auf Neues Projekt gegangen und wurde natürlich gefragt, ob ich die Änderungen am momentan geöffneten Projekt speichern möchte – und schwups, stürzt TeXnicCenter das erste Mal ab:

Nach 10 Minuten Wartezeit habe ich die Anwendung dann via Task-Manager gekillt. Die Veränderungen in der Datei wurden natürlich nicht gespeichert.

Update II: Wollte im Dokument etwas rückgängig machen (Strg+Z) und dann war direkt der zweite Absturz am Start:

Okay, jetzt fängt es wirklich an zu nerven. Werde nachher den Editor mal neu installieren. Wenn dann immer noch Abstürze auftreten, weiß ich auch nicht mehr weiter. Ich kann momentan auch ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, was genau an TeXnicCenter bitte so super sein soll.

Siehe auch

Tags: #tech, #software, #textverarbeitung, #textsatz, #latex, #txt, #miktex, #texniccenter, #microsoft, #office, #editor, #word, #screenshot, #bug, #opensource