Helmuts Weblog

»Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.« – Kurt Tucholsky


Aspire Nautilus Mini

Ich hatte bereits im Dezember 2011 mal versucht, mir mit einer E-Zigarette Dampfe das Rauchen abzugewöhnen. Damals mit der eGo-T. Der Versuch scheiterte kläglich. Ich hatte stets das Gefühl, in einer Großraum-Diskothek direkt an der Nebelmaschine zu nuckeln. Fürchterlicher Geschmack. Insgesamt war ich ziemlich enttäuscht.

Aber die Geräte haben sich ja mittlerweile extrem weiterentwickelt. Gestern bin ich dann spontan hier bei uns in Castrop-Rauxel auf Schwerin in den Dampfer-Laden gegangen und habe mir einen Aspire Nautilus Mini mitsamt Pico-Akkuträger zusammenbauen und erklären lassen. Dazu noch zwei fertige Liquids mit 6mg Nikotin. Um 10:55 Uhr, also kurz bevor ich den Laden betreten hatte, habe ich die letzte Zigarette geraucht.

Mein primäres Ziel war es eigentlich, nur noch morgens und abends Zigaretten zu rauchen. Tagsüber dann nur noch dampfen. Aber ich habe gestern dann versucht, gar keine Zigarette mehr anzufassen. Zu meinem Erstaunen hat das auch funktioniert. Heute Morgen nach dem Aufstehen war ich allerdings einigermaßen panisch. Was nun? Rauchen, oder auch jetzt versuchen, mal die Finger von den Kippen zu lassen?

Ich habe mich für die letztere Variante entschieden. Mal abwarten, wie der heutige Tag so verläuft.

Siehe auch

Tags: #real-life, #dampfen, #rauchen, #txt